Anfang 2011:

Getrieben von dem Wunsch Bier auf eine neue Weise zu erleben, begannen wir mit den ersten Heimbrauversuchen und der Konzeptarbeit für Braufässchen. Wir wollten individuellen Biergenuss mit möglichst wenig Aufwand. Die Biervielfalt spielerisch erhöhen. Ein anspruchsvolles Ziel:

Frühling 2011:

Um Bier individuell nach unserem Geschmack zu genießen, war es am einfachsten, das Bier selber zu Brauen. Nur leider war Heimbrauen alles andere als einfach. Vor allem der enorme Reinigungsaufwand und das komplizierte Abwiegen der Zutaten machten uns in der heimischen Küche zu schaffen. Daher suchten wir nach einer einfachen und schnellen Möglichkeit selber zu brauen…

Sommer 2011:

Nach den ersten erfolgreichen Brauversuchen im Partyfass waren wir zwar auf einem guten Weg, hatten die größte Herausforderung jedoch noch vor uns. Um ein spritziges und süffiges Bier zu brauen, fehlte uns schlicht die Kohlensäure. Die Lösung schien einfach: Ein Druckventil sollte während der Gärung genug der natürlich entstehenden Kohlensäure zurückhalten. Die technische Umsetzung erwies sich jedoch als äußert schwierig…

Herbst 2011:

Das Braufässchen Konzept stand und es konnte ans Eingemachte gehen – die Zutaten. Natürlich wollten wir für unser Selbtsgebrautes nur die hochwertigsten und naturbelassensten Zutaten verwenden. So verbrachten wir den Sommer und Herbst damit, Lieferanten und Händler zu besuchen und deren Produkte intensiv zu testen.

Sommer 2012:

Nachdem wir immer mehr Anfragen erhielten, beschlossen wir, den Schritt zu wagen und unsere eigene Firma zu gründen.

2013:

Wir hofften auf einen geregelten Alltag und das Einspielen der Abläufe. Doch wir wurden von unserem eigenen Erfolg überrascht.

2014:

Wachstum: Großaufträge für den Einzelhandel, Internationalisierung, Umzug in eine größere Produktionsstätte…