KOSTENLOSER VERSAND FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 49,90 € *! JETZT BESTELLEN! *für Deutschland und Österreich

4 leckere Herbst-Gerichte mit (und zum) Bier!

Der güldene Herbst ist da –und schon in vollem Gange! Während wirBiergerichte Herbst Chili con Carne gemütlich auf dem Sofa sitzen und durch das Fenster die Blätter beobachten, wie sie unaufhaltsam von den Bäumen fallen, brauchen wir dringend etwas Warmes im Bauch. Etwas Herzhaftes soll es sein. Aktuell haben Kürbis, Pilze und Wurzel- und Kohlgemüse Saison – also haben wir mal tief in der Rezeptkiste gekramt und euch passend zum kalten Wetter ein paar deftige Gerichte zubereitet, die noch viel besser schmecken, wenn man sie gemeinsam kocht. Nicht zu vergessen unsere wichtigste Zutat, die glücklicherweise immer Saison hat: das Bier. Ob zum Anstoßen während der Zubereitung, im Topf oder als flüssige Begleitung beim Essen – mit diesen Gerichten kann der Herbst ruhig noch etwas länger bleiben. In diesem Sinne: Viel Spaß beim gemeinsamen Kochen, Brauen und Genießen. Prost!
  1. Chili con Carne mit Bier

 Zutaten für 4 Personen 

Bier Rezepte
  • 500 g Rinderhack
  • 4 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 300 ml Bier
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • Salz
  • 2 Spritzer Tabascosauce
  • 2 rote Chilischoten
  • 1 EL Chilipulver
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmelkörner 
    Herbstgerichte Bier selber brauen

     

    Los gehts mit einem würzigen Klassiker, der zwar nicht typisch herbstlich ist, aber durch seine angenehme Schärfe von innen wärmt. Die Zubereitung ist so einfach wie ihr wahrscheinlich schon vermutet – das Ergebnis aber umso deftiger! Ihr erhitzt das Erdnussöl im Schmortopf und gebt euer gehacktes Rindfleisch hinzu. Nach 5 Minuten anbraten könnt ihr die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen. Ist alles schön goldbraun, (Vorsicht, der Duft lockt eventuell hungrige Nachbarn an!) könnt ihr die Tomaten und auch schon das Bier hinzugeben – ob Helles oder Pils ist in dem Fall egal – schmeckt beides! Nachdem die Chilis gewaschen und entkernt wurden, könnt ihr sie zusammen mit den restlichen Gewürzen in den Topf geben und alles bei schwacher Hitze circa 30 Minuten schmoren lassen. Last but not least: Die Bohnen abspülen, unter das Chili rühren und noch mal 10 Minuten ziehen lassen.

    1. Bier-Kartoffel-Eintopf 

    Bier Herbstrezepte Kartoffeln Eintopf

    Zutaten für 4 Personen 

    • 1 rote Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 4 große Möhren
    • 2 Stängel Staudensellerie
    • 6 junge festkochende Kartoffeln
    • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
    • 3 EL Rapsöl
    • 600 ml Gemüsebrühe
    • 250 ml Bier
    • 4 - 5 Lorbeerblätter
    • 400 g weiße Bohnen
    • 2 EL fein gehackte Petersilie
    • Salz, Pfeffer 
    Biergerichte Herbst

    Weiter geht es vegetarisch mit einer Spezialität aus Irland mit herbstlichem Gemüse. Zuerst schält ihr die Zwiebel und den Knoblauch und hackt beides in feine Würfel. Das restliche Gemüse wird ebenfalls geschält und gewaschen und in circa 2 cm große Stücke geschnitten. In einem Topf erhitzt ihr das Öl, gebt Zwiebel, Knoblauch, Möhren und Sellerie dazu und lasst alles leicht anschwitzen. Beide Kartoffelsorten noch kurz mit anbraten und anschließend mit Gemüsebrühe und dem Bier ablöschen. Das Gemüse würzen, die Lorbeerblätter in den Topf legen und den Eintopf noch 30 bis 40 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Danach die Bohnen abbrausen, abtropfen lassen und gute 10 Minuten mitgaren. Alles noch mal nach Belieben mit Salz, Pfeffer und der Petersilie abschmecken und voilà – fertig ist das nahrhafte und leckere Herbst-Gericht! Kleiner Tipp: Frisches Vollkornbrot passt perfekt dazu. 

    1. Cremige Kürbissuppe

      Herbstrezepte mit Bier

    Zutaten für 4 Personen 

    • 1 Hokkaido Kürbis
    • 1 mittlere Süßkartoffel
    • 1 Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 Dose Kokosmilch
    • 1 EL Kokosöl
    • 1 Stück Ingwer
    • 2 Tassen Gemüsebrühe
    • 1 TL Paprikapulver
    • Kürbiskerne
    • Kürbiskernöl
    • Salz, Pfeffer

    First things first: Vorbereitung ist alles, deshalb heizt ihr den Ofen erst mal auf 200 Grad vor. Ist das erledigt, kann der Kürbis halbiert und die Kerne entfernt werden. Den Kürbis in große Stücke (Schale könnt ihr mitessen) schneiden und die Süßkartoffel mit einer Gabel mehrmals einstechen. Beides auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und etwa 40 Minuten rösten. Jetzt erhitzt ihr das Kokosöl in einem großen Topf und lasst die Zwiebeln darin goldbraun werden. Nach ein paar Minuten könnt ihr den gehackten Knoblauch und Ingwer dazugeben und ebenfalls etwas anbraten lassen. Die fertige Süßkartoffel schälen und zusammen mit dem weichen

    Biergerichte Herbst selberbrauen

    Kürbis und den Gewürzen in den Topf geben. Mit der Brühe und Kokosmilch aufkochen, dann die Hitze reduzieren und 5-10 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und alles mit einem Pürierstab cremig rühren. Die Suppe gerne noch mal abschmecken und je nach Gusto mit gerösteten Kürbiskernen und Kürbiskernöl servieren. Nehmt ihr Kokosmilch anstattSahne, ist das Gericht übrigens komplett vegan! Wer kein Kokos mag, kann eine alternative Pflanzenmilch verwenden. Abgerundet wird das Ganze natürlich mit einem erfrischenden Glas Bier, – das hat sich der Koch ja mehr als verdient!

     

    1. Kabeljau in Biersauce

    Zutaten für 4 Personen

    • 300 ml Bier
    • 20 g Butter
    • 1 Kabeljaufilet mit Haut (etwa 500 g)
    • 4 Kartoffeln
    • 4 EL Olivenöl
    • 3 Stängel glatte Petersilie
    • Grobes Meersalz
    • schwarze Pfefferkörner
    • Muskat
    • Salz
    • Zucker

    Wir haben die Fisch-Liebhaber unter euch natürlich nicht vergessen!

    Herbstgerichte mit Braufässchen

    Fische lieben das kühle Nass, – warum sollten sie dann nicht auch hervorragend zu Bier passen? Das beides wirklich gut zusammen schmeckt, zeigen wir euch in Form von Kabeljau mit Biersauce. Zu aller erst erhitzt ihr euer frisch gezapftes Bier und lasst es auf etwa die Hälfte einkochen. Anschließend könnt ihr die kalte Butter darunter schlagen, die Sauce durchsieben und mit Salz, Pfeffer und Zucker verfeinern. Die Kartoffeln waschen und mit der Schale ungefähr 30 Minuten garen bis sie weich sind. Danach könnt ihr die Schale einfach abziehen und die Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken. Träufelt anschließend etwas Olivenöl über die Kartoffeln und würzt sie mit Salz, Muskat, Pfeffer und Petersilie. Das Kabeljaufilet in vier Stücke schneiden und mit Olivenöl in der Pfanne auf der Hautseite schön kross braten. Den Fisch ohne zu wenden in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) etwa 4 bis 6 Minuten garen. Sind die Kartoffeln zu trocken, könnt ihr noch etwas Milch hinzugeben. Die Beilagen erwärmen, den Kabeljau auf den Kartoffeln drapieren und die Sauce darüber geben. Mit Meersalz und grobem Pfeffer bestreuen. Die Kartoffeln lassen sich übrigens auch wunderbar durch gerösteten Rosenkohl oder angebratenen Spitzkohl ersetzen. Bon Appétit!

    Der perfekte Abschluss

    Weihnachtsgeschenk Bier selber brauen

    Wie eingangs erwähnt darf die wichtigste, liquide Zutat bei diesen vier Gerichten auf gar keinen Fall fehlen! Wer noch nach dem perfekten Begleiter aus Hopfen sucht, wird in unserem Online-Shop fündig: Mit unsere BrauFässchen teilt ihr nämlich nicht nur das Kochvergnügen, sondern werdet nebenher auch noch im Handumdrehen zu Braumeister*innen. Ob Dunkles, Helles, Pils oder Weihnachtsbier ist dabei ganz euch überlassen – je nach Gusto und Gericht findet hier auf jeden Fall jeder seinen Favoriten. Ach und übrigens… wenn ihr euch schon über Weihnachtsgeschenke Gedanken machen solltet (der 24.12 ist nicht mehr weit), dann verschenkt doch in diesem Jahr einfach mal gemeinsame Zeit und ein BrauFässchen. Ihr bekocht eine*n Beschenkte*n eurer Wahl und braut im Teamwork euer ganz eigenes Bier. Viel Spaß!

    DE
    DE