FREE SHIPPING FOR ORDERS OVER 50€! GET IT NOW!

Welches Bier passt zum Grillen?

Grillen ohne kühles Bierchen? Eindeutig nur der halbe Spaß. Aber welche Biersorte harmoniert am besten mit welchen Speisen? Weiterlesen & besser brutzeln! 

Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass es je nach Geschmacksaroma deines Grillguts auch Biersorten gibt, die gut oder eben weniger gut zu deinem Essen passen? Nicht grundlos trinkt man Rotwein zu kräftigen Fleischgerichten oder Weißwein zu Nudeln und Fisch. Auch mit der Wahl der richtigen Biersorte kannst du dein Geschmackserlebnis auf ein neues Level bringen. Spitzenköche empfehlen es sogar dringender als bei Wein, da die Kombination von Bier und Essen für den Geschmack noch entscheidender sein soll. Für das sogenannte „Beer-Food-Pairing“ kannst du dir generell merken: Gegrilltes und Bier sollten eine ähnliche Intensität haben, sich also nicht gegenseitig übertönen. Aromen können sich außerdem gegenseitig ergänzen oder einen Kontrast bilden. 

Bereit für die optimalen Bier-Partner für Fisch, Salat, Gemüse, Grillkäse, Früchte und die verschiedensten Fleischsorten? Voilà!

Welches Bier passt am besten zu Fisch? 

Wenn du Fisch oder Meeresfrüchte mariniert hast, ist die Marinade für die Wahl des Bieres ausschlaggebend. Eine kräftige Marinade kannst du sehr gut mit einem India Pale Ale (IPA) kombinieren, um den Geschmack abzurunden. Sind Garnelen, Dorade, Lachs & Co süßlich mariniert, greif zu einem Weizenbier, bei einer mediterranen Marinade ist ein süffiges Kölsch die Idealbesetzung. Weizenbier funktioniert zu Fisch übrigens immer, auf Pils solltest du hingegen verzichten, weil die bitteren Hopfenaromen nicht mit den Fischölen harmonieren. Zurück bleibt ein unangenehmer Nachgeschmack im Mund.

In unserem Sortiment findest du ein BrauFässchen, das sich zum gegrillten Fisch wunderbar zapfen lässt. Und zwar unser India Pale Ale:zum India Pale Ale Brauset

Welches Bier passt zu Salat, Gemüse, Grillkäse und Früchten?

Vegetarisch grillen ist mehr dein Ding? Für leichte Gemüsegerichte wie gegrillte Auberginen, Zucchini, Pilze und auch Salat eignen sich Biere wie Pils und Weizenbier besonders. Ist würziger Grillkäse dein Lieblingsgrillgut, probiere doch mal India Pale Ale (IPA), Alt- oder Sauerbier dazu aus. Bei dir landen auch Früchte wie Ananas oder Wassermelone auf dem Grill? Dann gönne dir dazu ein fruchtiges IPA, es unterstützt das Frucht- und Karamellaroma der gegrillten Früchte. 

Mit unserem Brauset kannst du bei deiner nächsten Grillsession ein erfrischendes Pils direkt aus dem Fass zapfen: zum Pils Brauset

Welches Bier passt zu welcher Fleischsorte?

Hier kommen die perfekten Begleiter zu Rind, Wild, Geflügel, Schweine- und Lammfleisch. Du kannst dich dabei gut an der Farbe orientieren, zu hellem Fleisch passt oft auch helles Bier und zu dunklem dunkles Bier.  

Steak & dunkles Bier

Wenn auf deinem Grillrost öfter mal ein Steak brutzelt, weißt du bestimmt, welches Traumpaar Bier und Steak abgeben. Am besten geeignet sind dunkle Biere wie Stouts, Porter, Bockbier oder Belgian Brown Ale. Die Malznote und die Karamellaromen der Biere sind wie geschaffen für Rinder- und Wildsteak, aber auch für Burger oder Bratwurst. Der Grund: Die Röstaromen des Fleischs ergänzen die Karamellnoten des Biers. Bei scharfer Marinade mildern dunkle Biere die Schärfe des Fleisches. Wenn du Craft Beer-Fan bist, probiere es mit einem India Pale Ale (IPA) oder Pale Ale. Der kräftige Geschmack der Biere schmeckt zu Steak ganz hervorragend.

Ein Gespann, das deine Geschmacksknospen lieben werden: Steak und unser Dunkles aus dem BrauFässchen-Sortiment: zum Dunkles Brauset

Geflügel & helles Bier

Du brätst viel lieber Geflügel auf dem Grill? Zu Fleisch wie Hähnchen oder Pute, das mager ist und nur einen dezenten Eigengeschmack hat, ist helles Bier genau das Richtige. Es ist geschmacklich unaufdringlich und harmoniert deswegen mit allen Fleischsorten, kommt aber mit Geflügel besonders gut zur Geltung. Zusammen mit Hähnchen und Pute ein Dream-Team: Helles, Weizenbier, Kölsch oder belgisches Blondbier. 

Bei BrauFässchen haben wir natürlich auch ein Bier im Angebot, das mit Geflügel harmoniert. Unser Helles kannst du hier bestellen:zum Helles Brauset

Schwein & süßliches Bier

Schweinefleisch schmeckt leicht nussig und süßlich. Deswegen empfiehlt sich dazu ein Bier, das ebenfalls ein süßliches, fruchtiges Aroma hat wie zum Beispiel Kölsch oder Weizenbier. Hier findest du unser Brauset für Weissbier:zum Weissbier Brauset

Die Bananennote und das würzige Nelkenaroma machen Weizenbier übrigens zum Allrounder. Das spritzige, fruchtige Bier passt zu allen gegrillten Speisen.  

Lamm & aromatisches Bier

Da der Geschmack von Lamm sehr deftig und eigen ist, schmecken dazu vor allem Biere gut, die einen markanten Charakter haben, etwa hopfenbetonte und bittere Biere. Pale Ale, Schwarzbier, Rauchbier, dunkles Weizenbier und Porter sind eine gute Wahl.

Zwei, die zusammengehören: Unser Brauset für Pale Ale und gegrilltes Lammfleisch. Hier geht’s zum Shop: zum Pale Ale Brauset

Fleisch mit Bier ablöschen? Besser nicht!

Hast du schon mal Fleisch während des Grillens mit Bier übergossen? Die Vorstellung, dass wir unser Steak so marinieren können, hält sich hartnäckig, ist aber ein glasklarer Fall für einen Grill-Mythos. Denn im Gegenteil: Gewürze und Marinade werden mit dem Bier abgespült, dabei geht Geschmack verloren. Außerdem entstehen Rauch und Asche, die sich auf dem Fleisch absetzen und die wir schließlich mitessen. Fleisch mit Bier abzulöschen, ist also nicht nur geschmacklich eine Sünde, sondern auch noch ziemlich ungesund. Und ganz klar eine unnötige Bierverschwendung.

Einfache Bier-Marinade für Grillfleisch

Dabei können wir unser Fleisch sehr wohl mit Bier marinieren. Indem wir eine leckere Bier-Marinade zubereiten und es vor dem Grillen darin einlegen. So wird das Fleisch saftiger, aromatischer und zarter. Du verwendest dafür am besten frisch gezapftes Bier aus dem Fass, besonders eignen sich dunkles Bier und Malzbier. Mit Flaschenbier funktioniert es natürlich auch. 

Für 4 Portionen Fleisch brauchst du folgende Zutaten:

  • 300 ml Bier
  • 3 Esslöffel Olivenöl & etwas Essig
  • Etwas Pfeffer
  • Je nach Geschmack Senfkörner, Thymian, Lorbeer, Petersilie, Knoblauch, Zwiebeln, Senf, Honig, Majoran, Paprikapulver, Chillipulver hinzugeben

Mische die Zutaten zusammen und gib sie zusammen mit dem Fleisch in einen Gefrierbeutel, den du luftdicht verschließt. So ziehen Bier, Gewürze und Öl tief ein. Alternativ eignen sich auch Glas- oder Keramikschüsseln, das Fleisch sollte von der Marinade komplett bedeckt sein. Am besten zieht die Marinade über Nacht ein, wenn du in Eile bist, gib ihr mindestens zwei Stunden Zeit. Vorsicht: Kein Salz hinzugeben, das macht das Fleisch zäh. Nach dem Grillen darfst du dann wieder zum Streuer greifen.

 ALLE PRODUKTE ENTDECKEN! 

EN
EN